Mit freundlicher Genehmigung von Randolf Bunge